Corona-Pandemie - Hinweise für die Werke

Hier finden Sie spezielle Informationen für die Werke, die wir uns bemühen aktuell zu halten. Die Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge hat höchste Priorität. Die kommunalen Unternehmen sind gut gerüstet und können - wie es scheint - ihre Aufgaben - zumindest bisher - ohne grundlegende Einschränkungen erfüllen. Die Hallenbäder mussten bereits Anfang November komplett geschlossen werden. Ab 1. Dezember gilt die 13. Corona-Bekämpfungsverordnung von Ende November.


Aus der Praxis - für die Praxis: Austauschplattform für Dokumente

Öffnet eine neue Seite - direkter Link


NEU:  Point of Care (PoC)-Antigen-Schnelltests

Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Trinkwasserversorgung und der öffentlichen Abwasserentsorgung dürfen seit dem 2. Februar 2021 Antigen-Schnelltests zum Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 beziehen und nutzen.

- Rundschreiben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vom 16. Februar 2021(pdf)


Spezielle Informationen für die Werke der Ver- und Entsorgung und die Bäder

1. Allgemein für die Werke

2. Speziell Abwasserbeseitigung

"Nach derzeitigem Stand des Wissens ist eine Übertragung von SARS-CoV-2 über den Weg des Abwassers sehr unwahrscheinlich." (Quelle: DWA-Fachausschuss BIZ-4 „Arbeits- und Gesundheitsschutz“ vom 5. März 2020, externer Link).


3. Speziell Wasserversorgung


4. Speziell Bäderbetriebe


    Corona-Seite in kosDirekt, u.a. mit den GStB-Nachrichten (interner Link)


    Allgemeine Informationen zur Corona-Pandemie


     

    mein Profil
    meine Favoriten
    meine zuletzt
    geöffneten Dokumente
    meine Notizen
    Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ja, ich stimme zu.